Rettet das Naturschutzgebiet Harz

  • by: Christine Schultz
  • target: Dr. Stefan Birkner, Minister für Umwelt, Energie und Klima, Niedersachsen

Laut dpa sollen im Harz ab Ende August 16 Hektar Wald gerodet werden. Der Wurmberg, Niedersachsens höchster Berg, soll in ein sogenanntes modernes Skigebiet verwandelt werden. Vorgesehen ist unter anderem eine Beschneiungsanlage, ein Vierersessellift, sowie Pistenbeleuchtung Angeblich, um den Tourismus, also die Wirtschaft, anzukurbeln. Dabei besteht die berechtigte Sorge, dass die ansässige Wirtschaft durch diese Projekt massiv gefährdet wird. Viele Hoteliers haben in den letzten Jahren viel in den (für den Harz typischen) sanften Tourismus investiert.

34 % der für die Bebauung vorgesehenen Fläche haben - laut Bebauergutachten - Biotopstufe 4 bzw. 5, auf dem Wurmberg liegt der höchstgelegene Waldbestand Niedersachsens, der Buchenbestand ist sogar der höchstgelegen Norddeutschlands, die Fauna ist vielfältig.

In den 1980er Jahren sind wir mit der Angst vor dem Sterben des Harzes groß geworden, bedroht wurde er damals vom sauren Regen. Wir haben nicht unsere Energie eingesetzt, den Harz zu retten, um jetzt tatenlos dabei zuzusehen, wie er durch primitive Profitversprechen vernichtet wird.

Es ist unsäglich arrogant, ärmeren Nationen vorzuhalten, sie würden ihre Wälder roden, um ihren Lebensunterhalt zu sicher, während hier Wälder gerodet werden, um eine zweite jährliche Urlaubsreise zu finanzieren

Sign Petition
Sign Petition
You have JavaScript disabled. Without it, our site might not function properly.

privacy policy

By signing, you accept Care2's terms of service.

Having problems signing this? Let us know.