Stoppt Kanadas grausame Robbenjagd

In Kanada wurde erneut die grausame  Robbenjagd  eröffnet. 468.000 Babyrobben wurden im vergangenen Jahr vom kanadischen Fischereiministerium zum Abschuss freigegeben. Viele sind erst wenige Wochen alt. Wehrlos liegen sie auf dem Eis und haben keine Chance zu entkommen, wenn die Jäger sich mit Knüppeln und Gewehren nähern.

Die Robben sterben sinnlos für einen Industriezweig, der ohne staatliche Subventionen überhaupt nicht existieren würde. Kaum jemand braucht Robbenprodukte. Und dennoch geht das grausame Töten weiter.

Auf der ganzen Welt sagen Menschen „Nein“ zur Robbenjagd und zu Robbenprodukten. Doch die kanadische Regierung finanziert und unterstützt weiterhin hartnäckig die kommerzielle Robbenjagd.

Fordern Sie Premierminister Justin Trudeau und Fischereiminister Dominic LeBlanc auf, die Robbenjagd zu beenden und die Fischer durch den Aufkauf der Jagdlizenzen beim Ausstieg aus dieser nutzlosen Industrie zu unterstützen und.

Helfen Sie mit Ihrer Unterschrift, das Robbenmassaker zu beenden.

Subject: Stop the subsidies and end the seal hunt

Dear Prime Minister and Minister of Fisheries and Oceans,

The commercial seal hunt is an important part of the history and culture of Newfoundland and Labrador. But since 1996, this industry has received over $50 million dollars in government funding, and continues to require financial support to operate today.

The world has said "no" to seal products, and 35 countries have already banned them. The world doesn't need seal products, and Canada doesn’t need a commercial seal hunt.

Canada can do better. I am calling on you to buy out sealing licenses, and provide real support for fishermen and communities in rural Newfoundland and Labrador.

I'm not alone in my opinion: 75% of Newfoundlanders and Labradorians agree that it's time to help sealers transition into other employment.

Support for fishermen and rural communities should not be dependent on the continuation of the commercial seal hunt.

The previous government left sealers high and dry as markets for seal products disappeared. It's time for a change. It's time to stop propping up this dying industry, and help communities share in Canada's bright future.

Sincerely,

-----------------------------------------------------------------------------

Deutsche Übersetzung:

Betreff: Beenden Sie die Subventionen und stoppen Sie die Robbenjagd

Sehr geehrter Premierminister,  sehr geehrter Fischereiminister,

die kommerzielle Robbenjagd ist ein wichtiger Teil der Geschichte und Kultur von Neufundland und Labrador. Doch seit 1996 sind bereits über 50 Millionen Dollar an Subventionen in diesen Industriezweig geflossen. Und noch immer sind Subventionen nötig, um ihn am Leben zu halten.

Die Welt hat "Nein" gesagt zu Robbenprodukten und in 35 Ländern herrscht inzwischen ein Handelsverbot. Niemand benötigt Robbenprodukte und Kanada braucht keine kommerzielle Robbenjagd.

Kanada kann einen besseren Weg gehen. Ich fordere Sie dazu auf, die Jagdlizenzen aufzukaufen, um den Fischern und den Gemeinden in den ländlichen Gegenden Neufundlands und Labradors beim Ausstieg aus dieser nutzlosen Industrie zu helfen.

Ich bin mit dieser Meinung nicht allein: 75 Prozent der Einwohner Neufundlands und Labradors sind ebenfalls der Meinung, dass man die Robbenjäger bei der beruflichen Umorientierung unterstützen sollte.
Die Unterstützung für Fischer und der ländlichen Gemeinden sollte nicht von der Fortsetzung der kommerziellen Robbenjagd abhängen. Die Vorgängerregierung hat an der Situation nichts geändert. Gleichzeitig sind die Märkte für Robbenprodukte verschwunden. Es ist höchste Zeit, etwas zu unternehmen. Es ist Zeit, die Subventionen für diesen sterbenden Industriezweig abzuschaffen und den Gemeinden neue Perspektiven zu eröffnen.

Hochachtungsvoll
Sign Petition
Sign Petition
You have JavaScript disabled. Without it, our site might not function properly.

privacy policy

By signing, you accept Care2's terms of service.

Having problems signing this? Let us know.