Is Israel Rogue State No. 1? / Ist Israel der Schurkenstaat Numero Eins?

To:  Mr. Ban Ki-moon, Members of the UN-Parliament, Members of EU-Parliament,

Apart from drawing up four agreements the general assembly of the United Nations worked out the statement on measures to erase international terrorism (in 1994 and 1996). In this statement alls means and practices of terrorism are condemned as criminal and unjustifiable, where and by whom ever they are perpetrated. Vienna based UN sub-department for the prevention of terrorism researches developments in terrorism and support states in improving their measures to investigate %u2013 but more important avoid %u2013 terror acts. 

Now we ask you: What is this department doing to prevent terrorism in concern to Palestinian terror? 

They look away: 
when textbooks financed by the European Union promote hate and terror; 
when the PA uses money destined for humanitarian purposes to recruit terrorists, provide them with weaponry and pays them; 
when Palestinian organizations turn refugee camps into terror 
bases under the eyes of UNWRA workers. 

But there%u2019s an outcry of indignation: 
when Israel as a last measure erects a fence to protect its citizens, 
since the UN and the EU didn%u2019t provide any help against terror from 
Palestinian organizations like Hamas, PLO etc. There%u2019s one 
resolution after another against Israel instead confronting the 
Palestinian Authority%u2019s terror %u2013 be it actively coming from them or 
just tolerated. 

We, the undersigned, ask you: 

Turn the UN back to be the Union of Nations it is supposed to be by 
its founding charter (Chap.I, article 1, par. 2 3): 
To develop friendly relations among nations based on respect for the principle of equal rights and self-determination of peoples, and to take other appropriate measures to strengthen universal peace. 

To achieve international co-operation in solving international problems of an economic, social, cultural, or humanitarian character, and in promoting and encouraging respect for human rights and for fundamental freedoms for all without distinction as to race, sex, language, or religion%u2026 

into a Union of Nations not using double standards in relation to human rights violations. 

Influence the European Union to stop its payments to the 
Palestinian Authority until it provides for control of those funds so 
they don%u2019t disappear and are used for terror but for the benefit of 
the Palestinian people. 

--- 

Neben der Ausarbeitung von vier bereinkommen hat die Generalversammlung der Vereinten Nationen auch die Erklrung ber Manahmen zur Beseitigung des internationalen Terrorismus (1994 1996) erarbeitet. In ihr werden alle Handlungen und Praktiken des Terrorismus als kriminell und nicht zu rechtfertigen verurteilt, wo und von wem auch immer sie begangen werden. Die in Wien ansssige Unterabteilung zur Verhtung von Terrorismus erforscht Entwicklungen im Bereich des Terrorismus und untersttzt die Lnder bei der Verbesserung ihrer Manahmen zur Untersuchung - aber vor allem zur Vermeidung - von Terrorakten. 

Nun fragen wir Sie: Was tut diese Unterabteilung zur Verhtung von Terrorismus im Bezug auf palstinensischen Terror? 

Man schaut weg: 
wenn in von der EU finanzierten Schulbchern Kinder zu Hass und 
Terrorismus aufgerufen werden; 
wenn Kindern ihre Kindheit geraubt wird und sie stattdessen in 
"Ferienlagern" zu Terroristen ausgebildet werden; 
wenn die palstinensische Autonomiebehrde Gelder, die fr 
humanitre Zwecke bereitgestellt wurden, benutzt werden, um 
Terrorristen anzuwerben, mit Waffen auszursten und zu belohnen; 
wenn palstinensische Organisationen vor den Augen der UNWRA- 
Mitarbeiter Flchtlingslager in Terrorsttzpunkte umfunktionieren. 

Man schreit auf: 
wenn Israel in letzter Instanz einen Sicherheitszaun errichtet, um Volk und Land zu schtzen, weil von den Vereinten Nationen und von der Europischen Union nichts gegen den tglichen Terror seitens palstinensischer Organisationen wie Hamas, PLO u.. unternommen wurde. Man verabschiedet eine Resolution nach der anderen gegen Israel, anstatt sich auch gegen den von der palstinensischen Autonomiebehrde ausgehenden bzw. geduldeten Terror zu wenden. 

Wir - die Unterzeichnenden - bitten darum: 
Machen Sie die Vereinten Nationen wieder zu dem Vlkerverbund, 
der in seiner Charta die Ziele verankert hat: 

"... freundschaftliche, auf der Achtung vor dem Grundsatz der 
Gleichberechtigung und Selbstbestimmung der Vlker beruhende 
Beziehungen zwischen den Nationen zu entwickeln und andere 
geeignete Manahmen zur Festigung des Weltfriedens zu treffen; 
eine internationale Zusammenarbeit herbeizufhren, um 
internationale Probleme wirtschaftlicher, sozialer, kultureller und 
humanitrer Art zu lsen und die Achtung vor den Menschen- 
rechten und Grundfreiheiten fr alle ohne Unterschied der Rasse, 
des Geschlechts, der Sprache oder der Religion zu frdern und zu 
festigen ..." 

Machen Sie die Vereinten Nationen wieder zu einem Vlkerver- 
bund, der nicht mit zweierlei Ma misst, wenn es um Menschen- 
rechtsverletzungen geht. 
Wirken Sie auf die Europischen Union ein, dass diese ihre 
Zahlungen an die palstinensische Autonomiebehrde solange 
einstellt, bis entgltig gesichert ist, dass diese nicht in dunklen 
Kanlen versickern und der Finanzierung von Terror sondern dem 
Wohl des palstinensischen Volkes dient. 

Sign Petition
Sign Petition
You have JavaScript disabled. Without it, our site might not function properly.

See our privacy policy.

By signing, you accept Care2's terms of service and agree to receive communications about our campaigns through email and other methods. You can unsub at any time here.

Having problems signing this? Let us know.