Fuer den Schutz des Wolfs in der Schweiz

***Version francaise ci-dessous***
***English version see below***

___________________________________

Sehr geehrte Mitglieder des Bundesrats
Sehr geehrte Mitglieder des Nationalrats
Sehr geehrte Mitglieder des Staenderats


Die unterzeichnenden Personen fordern Sie auf, den Schutz des Wolfs in der Schweiz nicht zu schwaechen oder aufzuheben. Die Schweiz soll Mitglied der Berner Konvention bleiben und innerhalb dieser versuchen, den Schutzstatus des Wolfs zu erhalten. Die Einwanderung und Etablierung des Wolfs als einheimische Tierart sollen zugelassen werden.

Der aktuell noch immer kleine Schweizer Wolfsbestand darf aus Gruenden des Artenschutzes und der Oekologie nicht geschwaecht werden. Die unterzeichnenden Personen fordern deshalb konkret:

-          der Status des Wolfs als geschuetzte Tierart gemaess Jagdgesetz ist beizubehalten


-          die Schweiz bleibt Mitglied der Berner Konvention und engagiert sich in deren Gremien gegen die Herabstufung des Schutzstatus des Wolfs


-          der Schweizer Wolfsbestand darf weiter anwachsen


-          Woelfe duerfen nicht getoetet werden, weil sie die Jagd konkurrenzieren


-          Woelfe duerfen nicht getoetet werden, wenn sie ungeschuetzte Schafe, Ziegen oder Rinderartige reissen


-          das Management des Wolfs verbleibt in der Zustaendigkeit des Bundes

Die in National- und Staenderat eingereichten Vorstoesse gegen den Wolf sind deshalb klar abzulehnen.

_____________________________

Chers membres du Conseil Federal
Chers membres du Conseil National
Chers membres du Conseil des Etats


Les personnes soussignees vous demandent de ne pas affaiblir ou abroger la protection du loup en Suisse. La Suisse doit rester un membre de la Convention de Berne, et dans ce cadre, essayer de garder la protection du loup. L'immigration et l'etablissement du loup comme une espece indigene doit etre respectee.


Pour des raisons ecologique, ou la conservation de differentes especes animales la petite population de loups en Suisse ne doit pas etre affaiblies.


Le statut du loup comme espece protegee en vertu de la loi sur la chasse doit etre maintenu: 

-          La Suisse reste membre de la Convention de Berne, et est actif contre la degradation de la protection du loup

-          La population de loups en Suisse peut croitre 

-          Le loup ne doit pas etre tue parce qu'il est un concurrent a la chasse

-          Le loup ne doit pas etre tue si les moutons, les chevres les bovins ne sont pas proteges.

-          La gestion du loup reste de la competence du Conseil Federal

Les differentes motions contre le loup deposees au Conseil National ou au Conseil des Etats doivent etre categoriquement rejetees.

_____________________________

Dear members of the Federal Council
Dear members of the National Council
Dear members of the Council of States

 

The petitioners below ask not to undermine or even cancel the protection of the wolf in Switzerland. Switzerland should remain a member of the Bernese convention and try within this to receive the protective status of the wolf. The immigration and establishment of the wolf as a native game species should be admitted.


The still small Swiss wolf population may not be weakened for reasons of the protection of endangered species and the ecology. Therefore, the signing people demand specifically:

-          the status of the wolf as a protected game species according to national hunting law is to be maintained

-          Switzerland remains a member of the Bernese convention and is involved in their committees against the downgrading of the protective status of the wolf

-          the Swiss wolf population may grow further

-          Wolves may not be killed if they compete the game hunting

-          Wolves may not be killed if they kill unprotectet sheep, goats or cattle

-          the management of the wolf remeains in the competence of the Federal State


Therefore, the postulations submitted in National Council and Council of States against the wolf are clear to reject.  

Sehr geehrte Mitglieder des Bundesrats
Sehr geehrte Mitglieder des Nationalrats
Sehr geehrte Mitglieder des Staenderats


Die unterzeichnenden Personen fordern Sie auf, den Schutz des Wolfs in der Schweiz nicht zu schwaechen oder aufzuheben. Die Schweiz soll Mitglied der Berner Konvention bleiben und innerhalb dieser versuchen, den Schutzstatus des Wolfs zu erhalten. Die Einwanderung und Etablierung des Wolfs als einheimische Tierart sollen zugelassen werden.


Der aktuell noch immer kleine Schweizer Wolfsbestand darf aus Gruenden des Artenschutzes und der Oekologie nicht geschwaecht werden. Die unterzeichnenden Personen fordern deshalb konkret:


-          der Status des Wolfs als geschuetzte Tierart gemaess Jagdgesetz ist beizubehalten


-          die Schweiz bleibt Mitglied der Berner Konvention und engagiert sich in deren Gremien gegen die Herabstufung des Schutzstatus des Wolfs


-          der Schweizer Wolfsbestand darf weiter anwachsen


-          Woelfe duerfen nicht getoetet werden, weil sie die Jagd konkurrenzieren


-          Woelfe duerfen nicht getoetet werden, wenn sie ungeschuetzte Schafe, Ziegen oder Rinderartige reissen


-          das Management des Wolfs verbleibt in der Zustaendigkeit des Bundes


Die in National- und Staenderat eingereichten Vorstoesse gegen den Wolf sind deshalb klar abzulehnen.

Sign Petition
Sign Petition
You have JavaScript disabled. Without it, our site might not function properly.

See our privacy policy.

By signing, you accept Care2's terms of service and agree to receive communications about our campaigns through email and other methods. You can unsub at any time here.

Having problems signing this? Let us know.