Brasilien plant Gesetzesänderungen, die der Vernichtung des Regenwaldes die Tür öffnen würden!

Kaum zu glauben - alle Welt weiß inzwischen, dass wir alles tun müssen, um eine globale Klimakatastrophe zu verhindern, und wie wichtig die Regenwälder als "Klimaanlage der Erde" sind. Angela Merkel war im August auf Staatsbesuch in Brasilien und hat mit Dilma Rousseff über den Klimaschutz gesprochen. Und was macht das brasilianische Parlament? Es hegt Pläne, den Schutz des Regenwaldes aufzugeben und seinen Ausverkauf einzuleiten! Geplant sind:
-- eine Gesetzesreform, die den Abbau von Rohstoffen innerhalb von Schutzgebieten erlauben soll, sowohl in staatlichen als auch von Ureinwohnern bewohnten Gebieten.
--eine Verfassungsänderung, die die Ausweisung neuer Schutzgebiete sehr erschweren würde.
Der Regenwald ist nicht nur eine Schatzkiste an Tier- und Pflanzenarten, von denen viele für den Menschen sehr nützlich sind, sondern er fängt mit seinen Blättermassen riesige Mengen Regenwasser auf, das auf ihnen verdunstet. Dies kühlt die Atmosphäre und reichert sie mit Feuchtigkeit an, die wiederum woanders als Regen herabfällt. Außerdem bindet der Wald so viel Treibhausgas, wie in 10 Jahren durch menschliche Einflüsse freigesetzt wird. Wird er abgeholzt und verbrannt, heizt sich die Atmosphäre so schnell weiter auf und wird so trocken, dass wir der Klimakatastrophe dann nichts mehr entgegensetzen können.
Deshalb müssen wir unbedingt verhindern, dass in Brasilien die geplanten Gesetze in Kraft treten! Wir müssen Dilma Rousseff und den brasilianischen Politikern klar machen, dass sie als Hüter des Amazonas-Regenwaldes eine enorme Verantwortung für die Zukunft der ganzen Erde tragen. Die "Klimaanlage" der Erde darf nicht nationalen Industrie-Interessen geopfert werden; das würde verheerende Folgen für alles Leben auf der Erde haben.

Sign Petition
Sign Petition
You have JavaScript disabled. Without it, our site might not function properly.

See our privacy policy.

By signing, you accept Care2's terms of service and agree to receive communications about our campaigns through email and other methods. You can unsub at any time here.

Having problems signing this? Let us know.