Makohaie könnten aussterben, wenn wir uns nicht für ihre Erhaltung einsetzen.

Innerhalb drei Generationen verringerte sich der Bestand von Makohaien in den Meeren um 50-79%. Nun sind die Haie weltweit vom Aussterben bedroht. Ein Hauptgrund ist die Überfischung der Haibestände. Um nachhaltig wirkende Regularien zum Handel mit den Tieren zu erreichen, müssen jetzt Mitte August bei der diesjährigen CITES-Konferenz (Konferenz zum Washingtoner Artenschutzübereinkommen, um den internationalen Handel mit bedrohten Wildtieren und –pflanzen zu regeln) zwei Drittel der Länder weltweit für eine Regulierung abstimmen.

Die EU und deren Mitgliedsstaaten haben sich darauf verständigt, dass nachhaltige Handelsbeschränkungen entscheidend sind, um den fortschreitenden Rückgang der Bestände aufzuhalten. Wir werden uns vor Ort bei der deutschen Delegation nochmals dafür einsetzen, Makohaie in Anhang II des Washingtoner Artenschutzübereinkommens CITES aufzunehmen. Dies ist ein erster Schritt, den Handel mit den bedrohten Tieren zukünftig nachhaltig und gemäß geltendem Recht abläuft.

Stärken Sie uns den Rücken und unterzeichnen Sie die Petition.

Makohaie in Anhang II des Washingtoner Artenschutzübereinkommens CITES aufnehmen


Ich unterstütze den Vorschlag, den Makohai während der Konferenz im August in CITES Anhang II aufzunehmen. Weltweite Handelsbeschränkungen können der Überfischung entgegenwirken. Makohaie pflanzen sich sehr langsam fort und brauchen entsprechend lange, um sich von Überfischung zu erholen. Damit ähneln sie eher Säugetieren, wie Bären oder Walen, als anderen Fischarten.


Der Bestand der Makohaie ist innerhalb der letzten drei Generationen um 50-79% zurückgegangen. Die wissenschaftlichen Belege sind eindeutig. Der Handel mit Makohaien muss überwacht werden. Ich unterstütze den IFAW dabei, sich nochmals für das Anliegen bei der deutschen Delegation stark zu machen.

[dein Kommentar]

[dein Name]

Sign Petition
Sign Petition
You have JavaScript disabled. Without it, our site might not function properly.

See our privacy policy.

By signing, you accept Care2's terms of service and agree to receive communications about our campaigns through email and other methods. You can unsub at any time here.

Having problems signing this? Let us know.