STOP HUNDELEDER QUALPRODUKTE AUS ASIEN

  • by: Ines N
  • recipient: FRAU BRIGITTE ZYPRIES, MINISTER FÜR WIRTSCHAFT UND ENERGIE

Diese Petition richtet sich an die Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, Brigitte Zypries, zum Stop der Einfuhr von Produkten aus Hundeleder Qualproduktionen von China und die offene Deklarationen dieser Waren. Den meisten Käufern ist nicht bewusst, dass sie Hundeleder kaufen.
Schon im neunten Jahr in Folge werden in der südöstlichen Stadt von China, YULIN, bis zu 40000 Hunde und ca. 4000 Katzen für den Verzehr in der Öffentlichkeit bestialisch getötet.
Die Chinesen glauben, dass das Fleisch einen hohen Anteil an Adrenalin haben soll, damit es schmackhafter und gesünder ist. Das ist nicht erwiesen. Trotzdem werden die armen Tiere vor dem Töten noch unvorstellbar grausam misshandelt. LEBEND gekocht, gegrillt, geschleudert in einer Spezialmaschine (Hair remove machine from AliBaba group), mit dem Bunsenbrenner stundenlang verbrannt, aufgehangen, geschlagen , gefesselte Extremitaeten und Schnauzen.
Vorher erleiden sie einen grausamen Transport in engen Kisten, wo sie sich gegenseitig verletzen und quetschen. Sie sind ausgehungert und kriegen kaum Wasser.
Es ist einfach unvorstellbar, was sie erleiden müssen. Ach im ganzen Land gibt es diese Hundeschlachthäuser .
Da es in China kein Tierschutzgesetz gibt, haben die Tierquaeler freie Hand. Sie leben auch in dem Gedanken, dass die Tiere nichts wert sind und keine Gefühle haben.
Hier muss auch an der Einstellung zur Natur und Tieren Aufklaerungsarbeit geleistet werden, es herrschen Zustände wie im Mittelalter. Auch bei der Zubereitung, nachdem die Tiere LEBEND gehäutet werden.
Aus diesen Häuten werden dann Leder für Autositze, Schuhe , Taschen oder Handschuhe für den Export oder auftraggebende Unternehmen angefertigt. Das wissen die meisten Deutschen nicht. Wer sitzt denn gern auf seinem besten Freund , Ledersitze im Auto??? Oder trägt seinen besten Freund als Tasche mit sich. Von Schuhen garnicht erst zu sprechen. Hundeleder ist nicht offiziell deklariert. Man kann es leider nur im Labor feststellen. Daher ist es wichtig , zu wissen , woher es kommt.
Für viele ist das noch ein Spass und sie lachen über die Qualen und Schmerzensschreie.
Weiterhin werden zu diesem Ereignis viele Haustiere einfach gestohlen, was zumindest den Tatbestand des Diebstahls erfüllt. Viele moderne und aufgeschlossene Chinesen lieben ihre Haustiere wie wir.
Als modernes, weltoffenes Land, was China sein möchte, gilt es diesem grausamen Ereignis die Stirn zu bieten. Die Weltöffentlichkeit hat schon länger kein Verständnis für dieses Massaker.
Bitte veranlassen Sie eine Aufklärungskampagne und lassen China wissen, dass wir uns ethisch und moralisch nicht auf dieses Niveau begeben. Dass Tiere für uns einen höheren Stellenwert haben. Und unterbinden Sie den Ausverkauf deutscher Firmen an China.

Sign Petition
Sign Petition
You have JavaScript disabled. Without it, our site might not function properly.

See our privacy policy.

By signing, you accept Care2's terms of service and agree to receive communications about our campaigns through email and other methods. You can unsub at any time here.

Having problems signing this? Let us know.