Fordern Sie Gerechtigkeit für Cecil, den Löwen in Simbabwe

  • von: Ruth McD
  • Ziel: Robert Gabriel Mugabe, Präsident von Simbabwe
Am 1. Juli wurde der Löwe Cecil, einer der berühmtesten Tiere in einem von Simbabwes Nationalparks von einem Jäger mit einer Armbrust tödlich verletzt. Der Jäger war ein Zahnarzt aus Minnesota, der 55.000 $ für einen Jagdschein gezahlt hatte, mit dem er die 13-jährige Raubkatze erlegen durfte.

Bitte unterzeichnen Sie die Petition, mit der wir Gerechtigkeit für Cecil fordern! Sagen Sie Simbabwe, keine Jagdscheine mehr auszustellen, mit denen man gefährdete Tiere töten kann!

Die Jäger lockten Cecil vermutlich mit einem Köder nachts aus dem Hwange-Nationalpark, wo das Töten von Wildtieren untersagt ist. Dann wurde auf Cecil wurde mit Pfeil und Bogen geschossen. Das verwundete Tier starb erst 40 Stunden später, als die Jäger es aufspürten und mit einem Gewehr töteten. Dann wurde dem Löwen das Fell abgezogen und der Kopf abgetrennt. Simbabwes Berufsjäger-und Jagdführerverband (Professional Hunters and Guides Association) bestätigte, dass Cecil außerhalb des Parks auf einem Privatgelände getötet worden sei und dass Ermittlungen bezüglich der Rechtmäßigkeit der Jagd eingeleitet würden.

Die Geschichte von Cecil begann vor ungefähr dreieinhalb Jahren, als der 10 Jahre alte Löwe aus seinem Rudel verstoßen und von jüngeren, stärkeren Löwen verdrängt wurde. Jäger behaupten, dass Löwen, die als Einzelgänger unterwegs und in ihrem Stolz verletzt sind, keine so wichtige Rolle beim Erhalt des Artenbestands spielen.

Doch damit ist die Geschichte von Cecil noch nicht zu Ende. Er tat sich bald mit einem anderen Löwen namens Jericho zusammen, und die beiden gewannen wieder die Kontrolle über zwei Rudel, wobei eines aus drei Löwinnen und sieben Jungen im Alter von knapp sieben Monaten bestand.

Der Verlust von Cecil bedeutet höchstwahrscheinlich das Ende von Jerichos Rolle als Rudelführer und den eventuellen Verlust der Jungen. Jericho wird allein nicht imstande sein, zwei Rudel und die Jungen vor neuen Löwen zu verteidigen, die in sein Revier eindringen wollen. Darauf läuft es in den meisten Fällen hinaus. Daher sind die Jungen in größter Gefahr.

Unterzeichnen Sie bitte die Petition zur Forderung nach Gerechtigkeit für Cecil!

Letzte Woche, als Cecil über die Parkbegrenzung lief, wurde auf den 13 Jahre alten Löwen mit Pfeil und Bogen geschossen. Die Jäger spürten das verwundete Tier zwei Tage später auf und töteten es mit einem Gewehr. Simbabwes Berufsjäger- und Jagdführerverband (Professional Hunters and Guides Association) bestätigte, dass Cecil außerhalb des Parks auf einem Privatgelände getötet worden sei und dass Ermittlungen bezüglich der Rechtsmäßigkeit der Jagd eingeleitet würden.

Die Geschichte von Cecil begann vor ungefähr dreieinhalb Jahren, als der 10 Jahre alte Löwe aus seinem Rudel verstoßen und von jüngeren, stärkeren Löwen verdrängt wurde. Jäger behaupten, dass Löwen, die als Einzelgänger unterwegs und in ihrem Stolz verletzt sind, keine so wichtige Rolle beim Erhalt des Artenbestands spielen.


Doch damit ist die Geschichte Cecil noch nicht zu Ende. Er tat sich bald mit einem anderen Löwen namens Jericho zusammen, und die beiden gewannen wieder die Kontrolle über zwei Rudel, wobei das eine aus drei Löwinnen und sieben Jungen im Alter von knapp sieben Monaten bestand.



Der Verlust von Cecil bedeutet höchstwahrscheinlich das Ende von Jerichos Rolle als Rudelführer—und den eventuellen Verlust der Jungen.



„Jericho wird allein nicht imstande sein, zwei Rudel vor neuen Löwen zu verteidigen, die in sein Revier eindringen wollen“, meinte Loveridge. „Darauf läuft es in den meisten Fällen hinaus. Daher sind die Jungen in größter Gefahr.


Bitte fordern Sie Gerechtigkeit für den Löwen Cecil und stoppen Sie das Wildern ein für allemal


Mit freundlichen Grüßen,

Update #5vor 1 Jahren
Bad news I'm afraid - charges have been dropped against the hunter who charged Palmer $50,000 to help kill Cecil. It's more important than ever that you share this petition with your friends on Facebook. We will continue to fight for justice.
Update #4vor 2 Jahren
I SENT JACOB ZUMA, PRESIDENT OF SOUTH AFRICA, AN EMAIL TO BAN ALL TROPHY HUNTING IN AFRICA. I MADE THIS PETITION, AFTER THAT VERY SAD DAY CECIL LION WAS KILLED. NOW I REALIZE IT SHOULD HAVE SENT PETITION TO JACOB ZUMA INSTEAD OF MUGABE. HE HAS DONE SO MUCH MORE THAN HIM IN CONSERVATION, I'M PRAYING ZUMA WILL GET MY EMAIL, AND REPLY BACK. WE ARE ALL THE VOICES, AND WILL CONTINUE TO STAND STRONG FOR ALL THESE PRECIOUS ANIMALS THAT DESERVE TO LIVE AND BE HAPPY WITH THEIR FAMILIES.
Update #3vor 2 Jahren
UPDATE: Walter Palmer will NOT face charges in Zimbabwe, according to authorities who said all his "papers were in order." Please continue to share the petition to urge Zimbabwe to stop issuing permits for trophy hunts! >> http://on.fb.me/1MwFjVT
Update #2vor 2 Jahren
WE ARE OVER 1,000,000 SIGNATURES. KUDOS TO ALL SIGNING AND SHARING FOR JUSTICE FOR CECIL, AND STOPPING PERMITS FOR TROPHY HUNTING. PLEASE KEEP SHARING. ROOOOAAAARRRR
Update #1vor 2 Jahren
I APPRECIATE ALL SIGNING AND SHARING PETITION FOR CECIL. PLEASE KEEP SHARING. WE CAN END POACHING FOR GOOD. OUR VOICES ARE STRONG AS ONE.
Petition unterzeichnen
Petition unterzeichnen
Sie haben JavaScript deaktiviert. Es kann sein, dass Ihre Website ohne JavaScript nicht richtig funktioniert.

Datenschutzpolitik

Wenn Sie hier unterzeichnen, akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen von Care2
Sie können Ihre E-Mail-Abonnements jederzeit verwalten.

Sie haben Probleme, dies zu unterzeichnen? Informieren Sie uns.