Jetzt unterzeichnen: Wir fordern stärkeren Einsatz im Kampf gegen Aids

Allein heute werden sich knapp 1.000 junge Frauen mit HIV infizieren, morgen werden weitere 1.000 folgen. In einer Woche werden sich fast 7.000 junge Frauen neu mit HIV infiziert haben.

Aids gehört leider nicht der Vergangenheit an, sondern ist eine akute, globale Krise, die Frauen besonders stark trifft.

Doch wir haben die Mittel, diese Krankheit ein für alle Mal zu besiegen: Der Globale Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria konnte dazu beitragen, die Zahl der Todesfälle durch diese Krankheiten um ein Drittel zu senken. Er unterstützt medizinische Fachkräfte vor Ort mit finanziellen Mitteln und medizinischen Innovationen.

2019 kann zum Wendepunkt werden: Vertreter*innen der Politik und Wirtschaft aus der ganzen Welt treffen sich in Frankreich und entscheiden ob sie die lebenswichtige Arbeit des Globalen Fonds ausbauen wollen oder nicht. Wenn der Globale Fonds ausreichend finanzielle Mittel erhält, könnte er dazu beitragen, weitere 16 Millionen Menschenleben zu retten.

Unterzeichne jetzt unsere Petition und fordere Entwicklungsminister Müller auf, starken Einsatz im Kampf gegen Aids, Tuberkulose und Malaria zu zeigen.

Sehr geehrter Minister Müller,


wir bitten Sie, jetzt den Kampf gegen Aids, Tuberkulose und Malaria anzupacken. Wir können diese Krankheiten ein für alle Mal aus der Welt schaffen, aber nur, wenn wir alle unseren Teil beitragen. Ich mach mit, Sie auch? Bitte stellen Sie sicher, dass der Globale Fonds vollständig finanziert wird. Sie helfen damit, weitere 16 Millionen Menschenleben zu retten.

Sign Petition
Sign Petition
You have JavaScript disabled. Without it, our site might not function properly.

See our privacy policy.

By signing, you accept Care2's terms of service and agree to receive communications about our campaigns through email and other methods. You can unsub at any time here.

Having problems signing this? Let us know.